Staatliche Grundschule "In der Waldsiedlung"

Elterninformation vom 24.04.2021


Sehr geehrte Eltern,

mit Inkrafttreten des Infektionsschutzgesetzes (https://www.tmasgff.de/covid-19/verordnung) kommen erneut Änderungen im Schulablauf auf uns zu. Ich möchte Sie darüber informieren, wie der Schulbetrieb ab Montag an unserer Schule organisiert ist:

  • Klassen 4a/b lernen im Präsenzunterricht in wechselnden Gruppen A/B Notbetreuungsangebot für den Distanztag 7.00 Uhr - 15.30 Uhr, Hauskinder werden bis 11.30 Uhr betreut.
  • Klasse 1-3 befindet sich im häuslichen Lernen, Notbetreuung täglich von 7.00 Uhr - 15.30 Uhr, Hauskinder werden bis 11.30 Uhr betreut.

Es besteht außerdem 2x wöchentlich die Pflicht zur Selbsttestung für alle Schülerinnen und Schüler sowie für das pädagogische Personal. Schülerinnen und Schüler, welche nicht getestet sind, dürfen weder am Präsenzunterricht, noch an der Notbetreuung teilnehmen.
Die Mittagessenversorgung soll vorerst angeboten werden.

Hinweise zur Notbetreuung:

Die Notbetreuung soll nur in Anspruch genommen werden, wenn keine andere Betreuungsmöglichkeit vorhanden ist. Bitte informieren Sie sich im Internet über die Zugangsbedingungen. Sollte Ihr Kind an der Notbetreuung teilnehmen, so schicken Sie bitte das offizielle Anmeldeformular vom Ministerium und das Formular mit
den eingetragenen Betreuungszeiten mit. https://bildung.thueringen.de/fileadmin/2021/2021_Antrag_Notbetreuung.pdf
Da während der Notbetreuung am Vormittag die schulischen Aufgaben erledigt werden, sollen die angemeldeten Kinder bis 8.00 Uhr vor Ort sein.

Ich hoffe sehr, dass dies der letzte große Kraftakt wird, welchen wir alle meistern müssen, um bald in ein normales Leben zurückkehren zu können. Ich bin ab Montag, 8.00 Uhr im Sekretariat der Schule zu erreichen.

Mit freundlichen Grüßen
S. Schmerbauch
Schulleiterin

--Anmeldung zur Notbetreuung--


Elterninformation vom 10.04.2021


Sehr geehrte Eltern,

das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport hat am gestrigen Tag eine neue Allgemeinverfügung neue Allgemeinverfügung erlassen, deren Vollzug ab Montag, den 12.04.2021 angeordnet wurde.

Ich kann Ihre Sorge bezüglich des dauerhaften Tragens der MNB nachvollziehen, aber die Anordnung des Ministeriums erlaubt da keinen Handlungsspielraum. Einige Eltern haben auch angefragt, ob man nicht die Klassen teilen, und den Unterricht in Gruppen A/ B durchführen könnte. Um das schulorganisatorisch eigenständig umzusetzen fehlt uns für dieses Modell das pädagogische Personal und auch die Anzahl der zur Verfügung stehenden Räume ist nicht ausreichend.

Eine Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht besteht auch weiterhin nicht. Schüler können auf formlosen Antrag bei der Schulleitung von der Teilnahme am Präsenzunterricht befreit werden, wenn nachvollziehbare Gründe vorliegen. Als nachvollziehbarer Grund gilt insbesondere die Vermeidung von Infektionsrisiken bei einer erhöhten 7-Tage-Inzidenz in der entsprechenden Region. Während der Befreiung befinden sich die Schüler im häuslichen Lernen und werden außerhalb der Schule betreut.

Abschließend kann ich Ihnen noch mitteilen, dass die Lieferung für die Lollipop- Selbsttests für Montag angekündigt wurde.
Für weitere Fragen bin ab Montag, 7.30 Uhr telefonisch in der Schule zu erreichen.

Mit freundlichen Grüßen
S. Schmerbauch
Schulleiterin


Elterninformation vom 8.04.2021


Sehr geehrte Eltern,

das Thüringer Bildungsministerium hat den jeweiligen Landkreisen mehr Entscheidungsbefugnis bezüglich des Schulbetriebes zugesprochen. Nach heutigem Stand ist beabsichtigt, die Schulen im SHK ab Montag, den 12.04.2021 in der Stufe GELB wieder zu öffnen.
Für den Schulbetrieb gelten neben den Regeln der Landes- Verordnungen weitergehende Maßnahmen für einen verstärkten Infektionsschutz, welche durch die neue Allgemeinverfügung des SHK angeordnet werden. Dazu gehört die Empfehlung der Maskenpflicht auch während des Unterrichtes, Sportunterricht in geschlossenen Räumen ist explizit untersagt.
Das Landratsamt hat angekündigt, die neue Allgemeinverfügung am 09.04.2021 auf der Homepage des SHK zu veröffentlichen, ab 11.04.2021 soll diese dann für 14 Tage gelten.

Um den Infektionsschutz weiter zu verbessern, erfolgt ab April 2021 eine Umstellung sowie Erweiterung der Teststrategie an Thüringer Schulen auf Antigentests / Selbsttests zur Eigenverwendung.
Schülerinnen und Schüler sowie das pädagogische Personal erhalten die Möglichkeit, wöchentlich freiwillig zwei Selbsttests zum Ausschluss einer Covid-19-Infektion in der Schule durchzuführen.
Für Schülerinnen und Schüler an Grundschulen (Klassen 1-4) ist der NINGBO Lollipop® Test vorgesehen. Die Lieferung des Testmaterials ist bisher leider noch nicht erfolgt, sodass ich davon ausgehe, frühestens am Dienstag mit den Tests beginnen zu können.
Weitere Informationen bezüglich der neuen Teststrategie können Sie im Elternbrief unseres Kultusministers Helmut Holter nachlesen, welcher ebenfalls auf unserer Homepage zu finden ist.

Wir freuen uns auf den Schulstart am Montag.
Sollten Sie weitere Fragen haben, so wenden Sie sich bitte per E-Mail an den/die Klassenlehrer/in.

Mit freundlichen Grüßen
S. Schmerbauch
Schulleiterin

Unsere Adresse

Staatliche Grundschule Hermsdorf "In der Waldsiedlung"
Rudolf-Breitscheid-Straße 26
07629 Hermsdorf